Corona-Krise trifft Büsum mit voller Breitseite

Es ist eine der härtesten Bewährungsproben für Büsum der letzten Jahrzehnte und die Gefahr kommt nicht von Meer und die Auswirkungen sind schlimmer wie die größte Sturm-Flut. Die Corona-Krise trifft Büsum besonders hart. Mit Datum vom 18. März sind in Büsum sämtliche touristischen Unterkünfte zu schließen. Für die Urlaubsmetropole Büsum, die größtenteils vom Tourismus lebt, ein schwerer Schlag.

Keine Unterkünfte – keine Einnahmen für die Vermieter. Keine Gäste – keine Einnahmen für die Restaurants und Cafés. Keine Schifffahrt nach Helgoland. Auch das Drachenfest zu Ostern ist bereits abgesagt.

Die Büsumer müssen jetzt Zuversicht zeigen und nun warten, bis die Corona-Krise Deutschland überstanden hat.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.